Get Adobe Flash player
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

KoSa® Hochfest Band

Alloplastisches Bandmaterial aus KoSa® Hochfest (vormals Trevira)
Das alloplastische Bandmaterial aus KoSa® Hochfest (vormals Trevira) unterscheidet sich in seinen mechanischen Eigenschaften signifikant von allen anderen Polyethylenterephtalaten und bewährt sich seit 1980 unter anderem als Kreuzbandprothese.

Die geringe Dimensionierung des Bandes ermöglicht wenig traumatisierende Bohrkanäle (4,5 mm bei prothetischer Versorgung).  Bei linearer Belastung zeigt  das KoSa® Hochfest-Band (vormals Trevira) eine wesentlich höhere Festigkeit als das natürliche Kreuzband.   

Die zu erwartende Ermüdung des Kunststoffes nach Einbau  und Dauerbelastung wird dadurch kompensiert. Durch  die patentrechtlich geschützte Technik der Verwendelung bei definierter Vorspannung mit der Federwaage, kann ein dem natürlichen Kreuzband entsprechendes Elastizitätsmodul eingestellt werden.

Wegen des extrem hohen Reinheitsanspruches im intraartikulären Bereich wird jedes KoSa® Hochfest-Band (vormals Trevira) in intensivsten Waschgängen vor der Gammasterilisation mit Methylalkohol gereinigt.

Durch die flache Konstruktion des KoSa® Hochfest-Bandes (vormals Trevira) und die definierte Maschenweite wird Sterilität, Kontaminations- und Pyrogenfreiheit garantiert. Ein nach Entnahme im OP unsauber gewordenes KoSa® Hochfest-Band (vormals Trevira) wird durch uns kostenlos gegen ein neues ausgetauscht.  

Jede hergestellte Charge gelangt erst dann in den Handel, wenn durch ein zertifiziertes Labors die biologischen, chemischen und mechanischen Eigenschaften der Bänder überprüft wurden und die offizielle Freigabe erteilt worden ist.
           kosaband.jpg

 Indikation:

    *
      Das 8 mm Band dient als Prothese des hinteren und vorderen Kreuzbandes. bei Verwendung als Prothese bewirkt das Kosa® Hochfest-Band die mechanische Stabilisierung des Kniegelenkes als Ersatz für das rupturierte körpereigene Material

    *
      Das 5 mm Band dient zur temporären Protektion bei Reinsertionen oder Verwendung autologer Transplantate beim hinteren Kreuzband, um bei der notwendigen Frühfunktionellen Weiterbehandlung das körpereigene Material nicht zu gefährden.

    *
      Das 3 mm Band dient zur Augmentation des ligamentum Patellae oder der Semitendinosus. Je nach der vom Operateur gewählten OP-Technik ist eine spätere Entnahme des KoSa® Hochfest-Band

 

Aktuell

- 11. Update Kassel

- Vorträge 10. Update Kassel

- Vorträge 9. Update Kassel

- QM Unterlagen

- Knorpelfräse

Aktualisiert: 16.07.2016